Haus S

Kernsanierung, 2014-2015, Köln

Entwurf, Planung, Bauleitung, Leistungsphasen 1-8 Inmitten einer klassischen 50er-Jahre-Reihenhaussiedlung des Kölner Nordwestens nutzt Haus S den Anbau eines Wintergartens als Möglichkeit, den ehemals kleinteiligen Grundriss umzugestalten. In Verbindung  mit großflächigen Wandentnahmen und Durchbrüchen entsteht ein großzügiger, flexibel nutzbarer Wohnraum im Erdgeschoss. Im Obergeschoss wird der Balkon zugunsten von Wohnraum zurück gebaut. Wandverschiebungen und Fenstervergrößerungen ermöglichen freundliche Schlafräume für die junge vierköpfige Familie.
Der Verzicht auf das Vordach und die flächenbündig vertäfelte Holzfassade setzten das Haus auch materiell von der vorherrschenden Typologie ab.

Team: DIIIP & Bastian Schwarz
Kunde: Familie Schwarz